Der Vereinsvorstand sagt DANKE!!!

  Der Vereinsvorstand sagt DANKE!!!

14989_10152726597140874_1237448336185086224_n[1]     10689729_10152726598195874_965662520953908156_n[1]    10312983_10152726601620874_6109714852436250869_n[1]

Wir geben offen zu, dass uns der „Sonderpreis der Ministerin“  unwahrscheinlich überrascht hat – wir möchten uns dafür ganz, ganz herzlich bei allen Beteiligten bedanken.

Wir möchten uns bedanken bei unseren Vereinsmitgliedern, den Tierpaten, unserem Kooperationspartner dem „Bund deutscher Tierfreunde“, der Ansbacher politischen Führung, unseren Dienstleistern – die ihre Tätigkeiten den Tieren spenden, unserem Verpächter, den vielen Spendern und jedem Einzelnen, der an unseren Erfolg beteiligt ist.

Und vor allem möchten wir allen ehrenamtlichen Helfern DANKE sagen, die tagtäglich im Raubkatzenasyl vor und hinter den Kulissen aktiv sind – ohne Euch wäre unsere Tierschutzinitiative nicht möglich.

Diesen Preis haben wir für Euch in Empfang genommen.

Es ist uns gelungen, Aufmerksamkeit über die Grenzen von Ansbach hinaus auf uns zu lenken. Wir sind zwar noch eine relativ kleine Institution mit vielen engagierten und kompetenten Tierfreunden, die ihr Tun und Handeln ausschließlich am Wohl der uns anvertrauten Tiere – unseren Schützlingen – orientiert, aber wir haben auch weiterhin große Ziele.

Wir bekommen jährlich neue Anfragen, beschlagnahmte Tiere aufzunehmen. Meist müssen wir dies aus Platzgründen ablehnen. In Einzelfällen gelingt uns die Weitervermittlung in andere adäquate Einrichtungen.

Wir haben große Ziele, deren organisatorischer Verwirklichung wir mit tierschützerischem Bedacht, aber Nachdruck nachgehen. Wir haben ein kompetentes, engagiertes Team, dass diese Ziele mit Nachdruck verfolgt und für das jeder Einzelne in unserem Team jederzeit wie eine Tigerin für ihre Jungen kämpfen würde.

Einzig unsere finanzielle Situation hält uns momentan noch von großen Schritten ab. Also machen wir mit Bedacht für unsere Tiere momentan noch die kleinen Schritte. Das bringt uns zumindest langsam voran, aber wir gefährden damit auch nicht unsere Schützlinge.

Wir möchten uns noch einmal ganz herzlich bei allen Beteiligten für diesen Preis bedanken. Es ist ein deutliches Zeichen, dass wir uns auf dem richtigen Weg befinden und eine wirkliche Anerkennung der vielfältigen ehrenamtlichen Tätigkeiten in unserem Verein.

Wir stehen dafür ein, dass wir diesen Weg unbeirrt jeglicher Widrigkeiten weiter beschreiten werden. Wir sind Tierschützer und stehen dazu!

Lasst uns gemeinsam an diesen Zielen arbeiten – die Tiere wollen leben.