Lokführerstreik trifft auch das Raubtier- und Exotenasyl

Ursprünglich wollte der BR heute Abend zwischen 17:30 und 18:30 Uhr live von unserem Gelände in Ansbach-Wallersdorf senden. Leider mussten wir aus aktuellem Anlass den streikenden Lokführern und den damit verbundenen Auswirkungen weichen.

Aber das Bayerische Fernsehen hat alle Hebel in Bewegung gesetzt, uns trotzdem noch in die Abendschau zu bringen. Ein schöner Bericht über uns ist unter folgendem Link in der Mediathek des BR abrufbar.

Wir danken dem netten Team vom BR, das den Beitrag erstellt hat. Der Dreh mit Euch hat viel Spaß gemacht und natürlich hoffen wir, dass ihr auch in Zukunft noch häufig einen schönen Anlass wie den am 6.Oktober durch Frau Staatsministerin Ulrike Scharf verliehenen Tierschutzpreis 2014 „Sonderpreis des Bayerischen Staatsministers für Umwelt und Verbraucherschutz“ findet, über uns zu berichten.

Wer übrigens selbst einmal im Raubtier- und Exotenasyl so schöne Nahaufnahmen von unseren Tieren machen möchte, hat in diesem Jahr noch einmal am 26.10. bei unserem Fototag die Möglichkeit. Die Plätze sind begrenzt und nur noch wenige frei.
Nähere Infos gibt es unter „Uns erleben/Foto-Workshops und Foto-Tage“ auf dieser Website.