Antenne Bayern

Heute berichtete „Antenne Bayern“ über die Parksituation um unser Raubkatzenasyl am „Tag der offenen Tür“. Nach dem immer stärker werdenden Besucheransturm, suchen wir gemeinsam mit der Stadt Ansbach und der Polizei nach Lösungen, ein geordnetes Parken unserer Besucher zu erreichen. Hören Sie selbst, was unsere Nachbarn dazu sagen – wir sind sehr dankbar für so eine gute Nachbarschaft.

Umfrage_Wallersdorf Parkplätze_Raubkatzenasyl_1 Parkplätze_Raubkatzenasyl_2

Veröffentlicht unter Neues

Neubau Luchsgehege

Ca. 24 m³ Mineralbeton haben wir heute in das 56 Meter lange Streifenfundament eingebracht. Wenn´s um die Bewegung von viel Baumaterial geht, können wir immer mit der Hilfe unseres Tierfreundes Thomas Schlicht rechnen. Mit seinem Bobcat hat er die ca. 35 Tonnen Mineralbeton gekonnt verteilt. Mit modernster Technik wurden alle Ebenen in Waage ausgebracht.

IMAG2959[1] IMAG2961[1] IMAG2970[1]

Ein großer Dank geht an Thomas, „Herrn Fischer“ und  unsere aktiven Vereinsmitglieder und Tierpfleger Jörg und Manfred. Als nächstes wird die Einschalung für den Betonsockel erfolgen.

Kindergeburtstag zu Besuch

Heute war ein Geburtstagskind mit seinen Freunden bei uns, um sich unsere Tiere anzusehen.
Die 12 Kinder wusten so manches über Raubkatzen, einige Fragen wurden aber dann doch gestellt und konnten von uns beantwortet werden.

Es war heute ziemlich Kalt und die Kinder samt Begleitung konnten sich bei Kaffee/Cacao und Kuchen aufwärmen. Danach durften sie etwas auf der Wiese rumtollen.
Dann ging es zur „Raubtierfütterung“, die Kinder und auch Erwachsenen waren sichtlich beeindruckt von der Größe und Lautstärke der Lautlosen Raubtiere.

IMG_7485_1600IMG_7501_1600

Wir bedanken uns ganz Herzlich für die Spende, wovon wir Futter kaufen können.

Ein kleines Geschenk in Form eines Barthaares gab es von uns für das Geburtstagskind.

Veröffentlicht unter Neues

Neubau Luchsgehege

Heute gingen die Bauarbeiten am Luchsgehege weiter. Mit einem Minnibagger wurde ein umlaufender Graben ausgehoben, in dem als nächstes Gitterteile und Mineralbeton eingelassen werden. Dies soll verhindern, dass Anubis sich einen „Fluchtweg“ graben kann.

IMAG2831[1]Für die heutigen Arbeiten brauchten wir wieder nur die Kosten für das Arbeitsgerät aufzubringen – der Baggerfahrer verzichtete auf seine Bezahlung. Wir bedanken uns für diese Hilfe und sind froh, viele Menschen zu haben, die unseren Verein so selbstlos unterstützen.

SEPA

Habe gestern Abend mit Andrea Thoma an einer Informationsveranstaltung der Sparkasse Ansbach zur Kontoumstellung auf das „SEPA Verfahren“ teilgenommen. Es war ein sehr interessanter Vortrag der uns zeigt, was wir jetzt Schritt für Schritt organisieren und regeln müssen.

IMAG2771[1]

Danke an die Sparkasse für die Hilfe bei der Umstellung.

Veröffentlicht unter Neues

Besucheransturm und die Folgen

Das wachsende Interesse der Öffentlichkeit an unserem Raubkatzenasyl bedeutet einerseits die Absicherung der Versorgung unserer Tiere – aber andererseits ein sehr hohes Verkehrsaufkommen an wenigen Tagen im Jahr für die Zeit unseres „Tages der offenen Tür“.

IMAG2715[1]

Für diese wenigen Tage im Jahr besteht nun Handlungsbedarf – gemeinsam mit dem Ordnungsamt der Stadt Ansbach werden wir bei einen Ortstermin diese Woche nach Lösungen für die Verkehrsproblematik suchen.

Veröffentlicht unter Neues

Neubau Luchsgehege

Gestern hat uns ein hilfsbereiter Nachbar geholfen, im Baustellenbereich für unser Luchsgehege 2 Bäumen zu fällen. Die Bäume werden nicht zerschnitten, sondern werden später Kratz- und Klettermöglichkeit für Anubis.IMAG2712[1]

Als nächstes wird uns ein Bauunternehmer mit seinem Minnibagger ein ca. 60 Meter langes „Streifenfundament“ ausheben. Mit uns wurde ein günstiger Festpreis nur für die Maschine vereinbart – der Fahrer möchte uns seine Zeit spenden.

Kleine Besucher

Heute besuchten uns 7 kleine Raubtierfans aus dem Kindergarten Rauenzell. Bei einem Rundgang durchs Raubkatzenasyl haben die kleinen Besucher mich mit ihrem großen Wissen über Raubtiere überrascht.

IMAG2685[1] IMAG2691[1]

Ich bedanke mich recht herzlich für Eure tollen selbstgemalten Bilder, die schöne Bildermappe und die Geldspende – dafür kaufe ich Bananen und Nüsse für die Affen, habt Ihr ja gesehen, wie gerne die Affen das essen.

Veröffentlicht unter Neues

Frühlingsboten

Im Raubkatzenasyl beginnt der Frühling. Drei Tage Sonne und einige unserer Tiere beginnen schon, ihren dicken Wintermantel auszuziehen.

IMAG2690[1]

Wer erkennt, welches Tier Teile seines „Mantels“ im Gehege verstreut – Antworten gerne auf Facebook.

Veröffentlicht unter Neues