Willkommen an unsere neuen Bewohner!

Ein Hilferuf erreichte vor ein paar Wochen unseren Vereinsvorstand – zwei Bengalkatzen F1 benötigen dringend eine neue Unterkunft. Ihre Besitzerin leidet an einer schweren Krebserkrankung, darum sucht sie seit Monaten, bislang erfolglos, nach einer guten Unterbringung für ihre 14 und 11jährigen Katzen. Im Vorstand haben wir beschlossen, diese Tiere aufzunehmen und ein bestehendes Gehege umzubauen. Als Innengehege wurde bereits ein Blockhaus aufgestellt, im nächsten Schritt bauten wir einen Zaun um eine ca. 30 m² große Fläche. Dies alles ist notwendig, da die Tiere nur in Gehegen gehalten werden dürfen. Bei den zwei Tieren lebt noch ein Maincoon – er ist der „Freund“ der zwei Bengalen und wird durch uns nicht getrennt – darum sind am 14.04.2015 alle drei bei uns eingezogen.
Diese Aufnahme kostet unserem Verein ca. 2.000,00 € – wir möchten an dieser Stelle alle Tierfreunde bitten, diese Übernahme mit einer Spende zu unterstützen. Wir sagen DANKE!

In diesem Zuge auch Danke an alle fleißigen Helfer, die am 11.04. wieder einmal bei einem Arbeitseinsatz Wort wörtlich Berge versetzt haben und z.B. dieses hübsche Gehege für unseren neuen verschönert haben, neue Hackschnitzel in Tiger+Puma-Gehege geschaufelt und Bäume gefällt haben (Dies war nötig, da sie sonst bei einem Sturm auf die Gehege hätten fallen können). Ihr ward super spitze!

Bengalkatzen im Freigehege